Skip to Content

So Fresh

StuBeatZ

Länge: 02:53

Hochgeladen am: 27.07.2018 11:51 |

Heyho der Song ist vom Künstler Drecki.

Der Beat und auch das Mix & Mastering ist von mir.

Über euer Feedback würde ich mich sehr freuen.


Bewertung COMMUNITY
  • Song
  • Songwriting: 6.0
  • Arrangement: 5.0
  • Performance: 6.0
  • Sound
  • Frequenzbild: 6.0
  • Räumlichkeit: 5.0
  • Dynamik: 6.0
  • Lautstärkeverhältnisse: 5.0

Bewertung HOFA
  • Song
  • Songwriting: 4
  • Arrangement: 5
  • Performance: 5
  • Sound
  • Frequenzbild: 5
  • Räumlichkeit: 4
  • Dynamik: 4
  • Lautstärkeverhältnisse: 6
Analyse HOFA

Songwriting & Arrangement:

Dein Song lässt sich relativ gut dem Genre Deutsch-Rap zuordnen und zeigt einige Einflüsse der frühen 2000er Jahre. Stilistisch hast du dich an Künstlern wie Aggro-Berlin und Fler orientiert. Die Auswahl der Klänge und das Arrangement des Songs spiegeln leider nicht ganz optimal die Stimmung wider, die vom Text transportiert wird. Du könntest die verschiedenen Elemente durch klangliche Anpassungen und ein passendes Arrangement noch etwas näher zueinander bringen und eine stärkere Einheit schaffen, die der Wirkung des Stücks dienlich ist.

Recording / Performance:

Da die verwendeten Klänge alle „in the box“ entstanden sind, können wir zum Recording und der musikalischen Darbietung natürlich nicht viel sagen. Die Spuren sind allerdings alle sauber programmiert. Die verwendeten Sounds funktionieren im Kontext gut, könnten allerdings noch deutlich hochwertiger sein. Einige der verwendeten Sounds klingen leider noch sehr künstlich. Mit einer etwas hochwertigeren Library und komplexeren Klangerzeugern wäre nach unserer Meinung auch beim Thema Mixing deutlich mehr möglich.

Sound:

Uns ist ein insgesamt etwas scharfer Gesamtklang aufgefallen. Die Mischung hat relativ stark betonte Höhen. Auch hier kannst du ruhig einen Analyzer zur Hilfe zu nehmen. Dieser kann Probleme schnell aufzeigen und kann beim Eqing der Signale sehr hilfreich sein. Des Weiteren könntest du den Frequenzverlauf deiner Mischung noch etwas natürlicher gestalten – hier hören wir noch Potenzial. Dies kann auf unmusikalische Lautstärken einzelner Spuren, sowie entsprechender Eqings zurückzuführen sein. Uns ist zudem aufgefallen, dass die Lautstärke-Verhältnisse in deinem Mix leider nicht ganz stimmig sind. Bedenke, dass eine passende Pegel-Hierarchie mit Abstand die wichtigste Basis für einen ausgewogenen Mix darstellt. Du solltest also unbedingt noch etwas mehr Zeit in den Roughmix investieren, damit jedes Element seinen musikalisch passenden Platz im Arrangement einnehmen kann.

Im folgenden Screenshot erkennst du den Frequenzgang deiner Mischung. Die untere, gestrichelte Kurve steht dabei für die durchschnittliche Energie des Frequenzspektrums über die Zeit, die obere Kurve zeigt die Peaks:

Gesamt-Score

Ø 4.6

Likes
(Öffentlich)
1

Stimmen wurden abgegeben.

Kommentare

Hier gelten die Community-Regeln, wie sie in der Netiquette festgehalten sind.

(( comment.username )) hat am (( comment.datetime )) eine Bewertung mit (( comment.avg_score | round)) Punkten abgegeben.
(( comment.username )) schrieb am (( comment.datetime ))
  • Song
  • Songwriting: (( comment.songwriting ))
  • Arrangement: (( comment.arrangement ))
  • Performance: (( comment.performance ))
  • Sound
  • Frequenzbild: (( comment.frequencies ))
  • Räumlichkeit: (( comment.spaciality ))
  • Dynamik: (( comment.dynamics ))
  • Lautstärkeverhältnisse: (( comment.loudness ))

(( comment.content ))

Hier gelten die Community-Regeln, wie sie in der Netiquette festgehalten sind.

(( child.username )) antwortete am (( child.datetime ))

(( child.content ))


Mehr Kommentare anzeigen