Skip to Content

EIRE

Andreas Klausner

Länge: 05:07

Hochgeladen am: 25.07.2018 08:47 | Deutschland (DEU)

Eine musikalische Reise durch mein geliebtes Irland


Bewertung COMMUNITY
  • Song
  • Songwriting: 9.0
  • Arrangement: 8.0
  • Performance: 7.0
  • Sound
  • Frequenzbild: 8.0
  • Räumlichkeit: 7.0
  • Dynamik: 8.0
  • Lautstärkeverhältnisse: 8.0

Bewertung HOFA
  • Song
  • Songwriting: 3
  • Arrangement: 3
  • Performance: 4
  • Sound
  • Frequenzbild: 5
  • Räumlichkeit: 2
  • Dynamik: 3
  • Lautstärkeverhältnisse: 5
Analyse HOFA

Songwriting & Arrangement:

Dein Songer lässt sich relativ gut dem Bereich Liedermacher bzw. Singer/Songwriter zuordnen. Der Song ist an sich gut umgesetzt, allerdings passiert über weite Teile relativ wenig. Dadurch wirkt der Song ein klein wenig eintönig. Uns ist demnach aufgefallen, dass dein Song einen etwas flachen Spannungsbogen aufweist. Es ist sinnvoll, die verschiedenen Passagen des Stücks besser voneinander abzugrenzen, damit dem Hörer ein Gefühl von Spannung vermittelt wird und das Stück eine fesselndere Wirkung erzielt.

Recording / Performance:

Die Stimme ist in deinem Song leider nicht immer an der korrekten zeitlichen Position. Auch wenn eine leichte Abweichung vom Taktraster ein natürliches und menschliches Gefühl vermitteln kann, ist dies hier etwas zu viel. Es lohnt sich wirklich, für diesen Aspekt etwas mehr Zeit und Energie beim Recording zu investieren. Wenn man bei der Aufnahme schon ein Maximum an Perfektion herausgeholt hat, kann man die Stimme notfalls auch in der Nachbearbeitung näher an das jeweilige Raster holen – hierbei sollte man aber beachten, dass die Bearbeitung nicht hörbar wird und die Stimme ihre Natürlichkeit behält. Du hast allerdings eine durchaus passende Klangauswahl für diesen Song gewählt. Die Instrumente ergänzen sich gut und die Kombination der Spuren passt gut in das Genre.

Sound:

Aufgefallen ist uns, dass dein Mix in den Mitten etwas resonant ist. Versuche hier mit dem EQ schmalbandige Absenkungen in den dominanten Frequenzbereichen vorzunehmen. Hierbei kann ein Analyzer hilfreich sein, um die entsprechende Frequenz zu ermitteln. Auch ein schmalbandiger Sweep mit einem EQ zeigt dir schnell, wo die Problematik liegt. Die Dynamik der Stimme wirkt in diesem Song etwas unkontrolliert – an manchen Stellen gehen Silben im Songkontext ein wenig unter, während andere sehr laut hervorstechen. Um diese Problematik in den Griff zu bekommen, kann man einen Kompressor einsetzen. Prinzipiell sollte man die Stimme so weit komprimieren, wie möglich – aber natürlich nur solange, wie das Material noch natürlich klingt und nicht beginnt zu „pumpen“. Durch die Verringerung der Dynamik durch einen Kompressor erhalten die Vocals ein besseres Durchsetzungsvermögen im Mix und ihre Sprachverständlichkeit wird deutlich erhöht. Der Halleinsatz auf den Vocals ist ein kleines bisschen zu stark ausgeprägt. Üblicherweise soll der Hallraum der Stimme nur eine glaubwürdige Räumlichkeit vermitteln und nicht zu auffällig sein. Bedenke auch, dass die Stimme durch einen starken Halleinsatz etwas weiter nach hinten rückt.

Im folgenden Screenshot erkennst du den Frequenzgang deiner Mischung. Die untere, gestrichelte Kurve steht dabei für die durchschnittliche Energie des Frequenzspektrums über die Zeit, die obere Kurve zeigt die Peaks:

Gesamt-Score

Ø 4.9

Likes
(Öffentlich)
3

Stimmen wurden abgegeben.

Kommentare

Hier gelten die Community-Regeln, wie sie in der Netiquette festgehalten sind.

(( comment.username )) hat am (( comment.datetime )) eine Bewertung mit (( comment.avg_score | round)) Punkten abgegeben.
(( comment.username )) schrieb am (( comment.datetime ))
  • Song
  • Songwriting: (( comment.songwriting ))
  • Arrangement: (( comment.arrangement ))
  • Performance: (( comment.performance ))
  • Sound
  • Frequenzbild: (( comment.frequencies ))
  • Räumlichkeit: (( comment.spaciality ))
  • Dynamik: (( comment.dynamics ))
  • Lautstärkeverhältnisse: (( comment.loudness ))

(( comment.content ))

Hier gelten die Community-Regeln, wie sie in der Netiquette festgehalten sind.

(( child.username )) antwortete am (( child.datetime ))

(( child.content ))


Mehr Kommentare anzeigen