Skip to Content

Bitzone and the Couch King - I Don't Owe Ya

bitzone

Länge: 02:29

Hochgeladen am: 24.07.2018 20:32 | Germany

Bitzone: Music, Mix and Mastering

Couch King: Lyrics and Vocals

*I Don't Owe Ya*

I’m sick of this world

I’m quick to unfurl

I light up the wick

And picture myself

In the underworld

There’s many ways to die

And I give ‘em a try

Each time that I lie

And close up my eyes

Kapow

Bak bak

Nobody cares

No one hears my prayers

All I bear is unfair

I swear that I’ll tear

Your hair out if you speak

Shut the fuck up

It ain’t just my fault

How I’m under assault

Blaming is your default

You pour salt on mistakes

To try and validate

Your perceived superiority

A piece of advice

And you move on with you life

I don’t owe ya

A thanks

I don’t owe ya

Get me to see

My responsibility

I don’t owe ya

A sorry

I don’t owe ya

This is my demise

Don’t tell me bout my life

I don’t care if you think

That you care

I’m aware

That I’m a fuck up

This is how my dream dies

Don’t tell me to realize

Who I am

Cause you think that I am

Someone

That’s not a fuck up

Cause I am fuck up just a fuck up

I am fuck up

A real fuck

Telling me to shut up

Always telling me to shut up


Bewertung COMMUNITY
  • Song
  • Songwriting: 9.5
  • Arrangement: 7.5
  • Performance: 8.0
  • Sound
  • Frequenzbild: 9.0
  • Räumlichkeit: 8.5
  • Dynamik: 8.0
  • Lautstärkeverhältnisse: 9.0

Bewertung HOFA
  • Song
  • Songwriting: 5
  • Arrangement: 5
  • Performance: 7
  • Sound
  • Frequenzbild: 5
  • Räumlichkeit: 5
  • Dynamik: 5
  • Lautstärkeverhältnisse: 5
Analyse HOFA

Songwriting & Arrangement:

Dein Song lässt sich durchaus dem Genre Hip-Hop zuzordnen. Auffällig ist, dass er sich vor allem durch die vielen elektronischen Elemente auszeichnet und auch mit interessanten und zum Teil untypischen Entfremdungen daher kommt. Dadurch lässt sich sogar ein leicht avantgardistischer Stil ausmachen, der allerdings für die breite Masse weniger kompatibel ist. Die Zielgruppe findet sich demnach vor allem in der intellektuellen Arthaus-Szene.

Recording / Performance:

Da einige der verwendeten Klänge „in the box“ entstanden sind, können wir zum Recording und der musikalischen Darbietung natürlich nicht viel sagen. Die Spuren sind allerdings alle sauber programmiert. Uns gefällt, dass du einen sehr eigenen Stil hast. Dieser „Signature Sound“ bildet das Alleinstellungsmerkmal eines jeden Künstlers und kann sich zu einer eigenen Marke entwickeln.

Sound:

Uns ist ein insgesamt etwas scharfer Gesamtklang aufgefallen. Die Mischung hat relativ stark betonte Höhen. Auch hier kannst du ruhig einen Analyzer zur Hilfe zu nehmen. Dieser kann Probleme schnell aufzeigen und kann beim Eqing der Signale sehr hilfreich sein. Auch ist der Klang der Stimme in deiner Mischung etwas indirekt. Die Stimme wird von anderen Elementen der Mischung maskiert und rückt dadurch etwas in den Hintergrund. Versuche die Stimme durch eine Anhebung der Höhen und eine längere PreDelay – Zeit auf dem Hallraum näher an den Hörer zu holen. Gelungen ist dir jedoch die Realisierung der Räumlichkeiten in deinem Mix. Der Gesamtmix profitiert von dem räumlichen Eindruck, der durch deine Tiefenstaffelung entsteht.

Im folgenden Screenshot erkennst du den Frequenzgang deiner Mischung. Die untere, gestrichelte Kurve steht dabei für die durchschnittliche Energie des Frequenzspektrums über die Zeit, die obere Kurve zeigt die Peaks:

Gesamt-Score

Ø 6.1

Likes
(Öffentlich)
3

Stimmen wurden abgegeben.

Kommentare

Hier gelten die Community-Regeln, wie sie in der Netiquette festgehalten sind.

(( comment.username )) hat am (( comment.datetime )) eine Bewertung mit (( comment.avg_score | round)) Punkten abgegeben.
(( comment.username )) schrieb am (( comment.datetime ))
  • Song
  • Songwriting: (( comment.songwriting ))
  • Arrangement: (( comment.arrangement ))
  • Performance: (( comment.performance ))
  • Sound
  • Frequenzbild: (( comment.frequencies ))
  • Räumlichkeit: (( comment.spaciality ))
  • Dynamik: (( comment.dynamics ))
  • Lautstärkeverhältnisse: (( comment.loudness ))

(( comment.content ))

Hier gelten die Community-Regeln, wie sie in der Netiquette festgehalten sind.

(( child.username )) antwortete am (( child.datetime ))

(( child.content ))


Mehr Kommentare anzeigen