Skip to Content

Ray Benzz feat. unknown Women - By your side (Tropical- Beach Mix)

Reiner Hofmann

Länge: 03:33

Hochgeladen am: 23.07.2018 17:59 | Deutschland

Es handelt sich bei diesem Song um einen verträumten Tropical- Dance-Track mit einer sehr talentierten Sängerin.

Hör ihn dir an. Es ist mein erster eigener Song mit dem ich an die Öffentlichkeit gehe. Bin schon sehr gespannt.

Wenn dir der Song gefallen hat würde ich mich freuen wenn du einen Kommentar schreibst und dem Song eine Bewertung gibst.

Danke schon mal und viel Spass beim rein hören!


Bewertung COMMUNITY
  • Song
  • Songwriting: 8.0
  • Arrangement: 8.6
  • Performance: 8.4
  • Sound
  • Frequenzbild: 8.4
  • Räumlichkeit: 8.4
  • Dynamik: 8.4
  • Lautstärkeverhältnisse: 8.5

Bewertung HOFA
  • Song
  • Songwriting: 8
  • Arrangement: 7
  • Performance: 8
  • Sound
  • Frequenzbild: 6
  • Räumlichkeit: 6
  • Dynamik: 6
  • Lautstärkeverhältnisse: 7
Analyse HOFA

Songwriting & Arrangement:

Dein Song hat einen starken elektronischen Touch und enthält mit den Vocals auch einige Elemente aus den Bereichen Dance und R'n'B. Insbesondere auf vokaler Ebene kann der Song überzeugen, das Playback wirkt ein wenig statisch und könnte noch etwas mehr nach vorne gehen. In den meisten Aspekten passen die verschiedenen Elemente des Stücks ganz gut zur Stimmung. Dennoch gibt es auch hier noch Möglichkeiten zur Optimierung. Achte darauf, dass die Klangauswahl der Instrumente, das Arrangement und der Text stets dieselbe Stimmung transportieren und gemeinsam Steigerungen vollziehen, um die Wirkung des Songs zu erhöhen.

Recording / Performance:

Da die verwendeten Klänge alle „in the box“ entstanden sind, können wir zum Recording und der musikalischen Darbietung natürlich nicht viel sagen. Die Spuren sind allerdings alle sauber programmiert. Die Performance der Vocals hat uns überzeugt! Durch die ausdrucksstarke Performance transportiert sie die Stimmung des Songs ideal, die Töne sind gerade und das Timing passt.

Sound:

Gelungen ist dir die Realisierung der Räumlichkeiten in deinem Mix. Der Gesamtmix profitiert von dem räumlichen Eindruck, der durch deine Tiefenstaffelung entsteht. Die Dynamik der Stimme könnte noch ein wenig kontrollierter gestaltet werden. Du kannst tendenziell Stimmen immer so weit komprimieren, wie möglich – und zwar genau solange, wie die Bearbeitung nicht bewusst als solche wahrgenommen wird. Des Weiteren ist der Mittenbereich deines Mixes etwas problematisch – hier sind uns ein paar Resonanzen aufgefallen. Diese Problematik ist mit ein bisschen EQing allerdings schnell behoben. Senke dazu einfach die schwierigen Frequenzbänder in den entsprechenden Instrumenten etwas ab. Uns ist aufgefallen, dass die Lautstärke-Verhältnisse in deinem Mix leider nicht ganz stimmig sind. Bedenke, dass eine passende Pegel-Hierarchie mit Abstand die wichtigste Basis für einen ausgewogenen Mix darstellt. Du solltest also unbedingt noch etwas mehr Zeit in den Roughmix investieren, damit jedes Element seinen musikalisch passenden Platz im Arrangement einnehmen kann.

Im folgenden Screenshot erkennst du den Frequenzgang deiner Mischung. Die untere, gestrichelte Kurve steht dabei für die durchschnittliche Energie des Frequenzspektrums über die Zeit, die obere Kurve zeigt die Peaks:

Gesamt-Score

Ø 6.8

Likes
(Öffentlich)
34

Stimmen wurden abgegeben.

Kommentare

Hier gelten die Community-Regeln, wie sie in der Netiquette festgehalten sind.

(( comment.username )) hat am (( comment.datetime )) eine Bewertung mit (( comment.avg_score | round)) Punkten abgegeben.
(( comment.username )) schrieb am (( comment.datetime ))
  • Song
  • Songwriting: (( comment.songwriting ))
  • Arrangement: (( comment.arrangement ))
  • Performance: (( comment.performance ))
  • Sound
  • Frequenzbild: (( comment.frequencies ))
  • Räumlichkeit: (( comment.spaciality ))
  • Dynamik: (( comment.dynamics ))
  • Lautstärkeverhältnisse: (( comment.loudness ))

(( comment.content ))

Hier gelten die Community-Regeln, wie sie in der Netiquette festgehalten sind.

(( child.username )) antwortete am (( child.datetime ))

(( child.content ))


Mehr Kommentare anzeigen