Skip to Content

Endgame

Andreas Gajewski

Länge: 02:38

Hochgeladen am: 01.06.2018 18:55 | Deutschland

Hey there,

first of all thank you very much for taking your time to listen to my track "Endgame"!

I wrote this track for the trailer-genre, that´s why i´ve uploaded it in the soundtrack field and not the metal/rock one. (Hope that´s okay haha)

I hope you enjoy it and would be more than happy about a like!

Many regards from Düsseldorf

- Andy


Bewertung COMMUNITY
  • Song
  • Songwriting: 8.7
  • Arrangement: 8.4
  • Performance: 8.6
  • Sound
  • Frequenzbild: 7.9
  • Räumlichkeit: 8.7
  • Dynamik: 8.3
  • Lautstärkeverhältnisse: 8.4

Bewertung HOFA
  • Song
  • Songwriting: 7
  • Arrangement: 7
  • Performance: 7
  • Sound
  • Frequenzbild: 4
  • Räumlichkeit: 6
  • Dynamik: 7
  • Lautstärkeverhältnisse: 3
Analyse HOFA

Songwriting & Arrangement:

Du hast hier einen Metal-Song eingereicht, der mit seinen düsteren Drum- und Effektsamples ein idealer Soundtrack sein könnte. Die Riffs sind ausgefallen und interessant gestaltet und auch die verwendeten Soundeffekte runden die düstere und futuristische Stimmung gut ab. Zwar fehlt es diesem Song etwas an einer Melodieführung, allerdings kann dies auch mit dem Genre begründet werden. Die Songdynamik ist sehr abwechslungsreich und sorgt dafür, dass der Song durch viele Riffchanges und Variationen über den gesamten Verlauf interessant bleibt. Etwas störend können die Pausen zwischen den einzelnen Parts wirken, die der Songdynamik und dem Aufbau der Spannung immer wieder etwas den “Wind aus den Segeln” nehmen. ;)

Recording / Performance:

Grundsätzlich ist die Gitarrenperformance gut gelungen und auch die programmierten Effekte und Drums passen rhythmisch in den Song. Es gibt keine auffälligen Ungenauigkeiten in den Gitarren, wodurch eine gute für dieses Genre typische “Wall of Sound” entstehen kann, die immer als eine Einheit agiert. Auffällig ist vor allem beim Programming, dass du sehr detailliert vorgegangen bist, wodurch es dir durch viele interessante Sounds gelungen ist, einen aufregenden Soundtrack zu bauen.

Sound:

Der Mix ist insgesamt in den Tiefmitten etwas dünn. Hier können die Gitarren keinen ausreichenden Druck liefern und klingen etwas schwach. Hier gäbe es die Möglichkeit diese Frequenzen mit dem EQ etwas anzuheben, um einen insgesamt etwas runderen Gesamtklang zu erreichen. Gut gefallen hat uns allerdings die recht breite Anlegung dieser Mischung, die dazu führt, dass die Gitarrenwand sehr eindrücklich wirkt.

Die Drums und auch die Spezialeffekte könnten hingegen noch besser in das restliche Instrumental eingearbeitet werden. Hier kann eine Summenkompression oder eine Anhebung der Drums insgesamt helfen. Durch eine Anhebung des Pegels der Drums kannst du außerdem gewährleisten, dass der Mix ein besseres rhythmisches Fundament bekommt. Leider konnten wir auch keine eindeutige Tiefenstaffelung in deinem Mix feststellen. Um die einzelnen Elemente etwas deutlicher voneinander abzuheben, lohnt es sich beispielsweise, das Schlagzeug etwas diffuser zu gestalten. Wichtig ist allerdings, dass sich die verwendeten Räumlichkeiten im Charakter nicht zu stark unterscheiden.

Im folgenden Screenshot erkennst du den Frequenzgang deiner Mischung. Die untere, gestrichelte Kurve steht dabei für die durchschnittliche Energie des Frequenzspektrums über die Zeit, die obere Kurve zeigt die Peaks:

Gesamt-Score

Ø 6.4

Likes
(Öffentlich)
29

Stimmen wurden abgegeben.

Kommentare

Hier gelten die Community-Regeln, wie sie in der Netiquette festgehalten sind.

(( comment.username )) hat am (( comment.datetime )) eine Bewertung mit (( comment.avg_score | round)) Punkten abgegeben.
(( comment.username )) schrieb am (( comment.datetime ))
  • Song
  • Songwriting: (( comment.songwriting ))
  • Arrangement: (( comment.arrangement ))
  • Performance: (( comment.performance ))
  • Sound
  • Frequenzbild: (( comment.frequencies ))
  • Räumlichkeit: (( comment.spaciality ))
  • Dynamik: (( comment.dynamics ))
  • Lautstärkeverhältnisse: (( comment.loudness ))

(( comment.content ))

Hier gelten die Community-Regeln, wie sie in der Netiquette festgehalten sind.

(( child.username )) antwortete am (( child.datetime ))

(( child.content ))


Mehr Kommentare anzeigen