Skip to Content

Fight the wave

Athanasios Koranis

Länge: 07:17

Hochgeladen am: 17.06.2018 13:29 |

Hallo zusammen,

dieses Stück ist meine musikalische Interpretation der Abenteuer des Odysseus auf hoher See.

Viel Spaß beim hören.


Bewertung COMMUNITY
  • Song
  • Songwriting: 4.0
  • Arrangement: 3.0
  • Performance: 5.0
  • Sound
  • Frequenzbild: 6.0
  • Räumlichkeit: 4.0
  • Dynamik: 4.0
  • Lautstärkeverhältnisse: 6.0

Bewertung HOFA
  • Song
  • Songwriting: 6
  • Arrangement: 5
  • Performance: 5
  • Sound
  • Frequenzbild: 5
  • Räumlichkeit: 6
  • Dynamik: 5
  • Lautstärkeverhältnisse: 6
Analyse HOFA

Songwriting & Arrangement:

Dieser Song ist dem Genre Filmmusik zuzuordnen und ist daher als eigenständiges Stück nicht ganz geeignet. Wir sind uns sicher, dass die musikalischen Ideen und Eindrück in Kombination mit bewegtem Bild deutlich besser zur Geltung kommen würden. Insgesamt sind jedoch viele gute Ansätze und Ideen erkennbar. Der Song ist zudem etwas lang geworden. Vielen Hörern wird es schwerfallen, sich durch die gesamte Länge des Songs konzentrieren zu können. Zudem ist uns aufgefallen, dass dein Song einen etwas flachen Spannungsbogen aufweist. Man könnte diesen musikalisch noch stärker ausbauen, um den Hörer mehr zu fesseln und das Stück noch spannender zu gestalten.

Recording / Performance:

Da die verwendeten Klänge alle „in the box“ entstanden sind, können wir zum Recording und der musikalischen Darbietung natürlich nicht viel sagen. Die Spuren sind allerdings alle sauber programmiert. Die verwendeten Sounds funktionieren im Kontext gut, könnten allerdings etwas hochwertiger sein. Mit einer etwas hochwertigeren Library wäre nach unserer Meinung auch beim Thema Mixing deutlich mehr möglich.

Sound:

Der Frequenzverlauf deiner Mischung könnte noch etwas homogener bzw. natürlicher gestalten. Achte darauf, dass die einzelnen Signale in einem musikalischen Verhältnis zueinander stehen und der Mix möglichst realistisch wirkt. Gelungen ist dir die Realisierung der Räumlichkeiten in deinem Mix. Der Gesamtmix profitiert von dem räumlichen Eindruck, der durch deine Tiefenstaffelung entsteht. Die Verteilung der Signale im Stereo-Panorama könntest du sogar noch ein wenig breiter gestalten, sodass der Song etwas größer und offener klingt. Bedenke, dass die Panorama-Verteilung auch dazu beiträgt, dass sich die Signale besser voneinander abgrenzen und somit eine höhere Definition erreichen.

Im folgenden Screenshot erkennst du den Frequenzgang deiner Mischung. Die untere, gestrichelte Kurve steht dabei für die durchschnittliche Energie des Frequenzspektrums über die Zeit, die obere Kurve zeigt die Peaks:

Gesamt-Score

Ø 4.5

Likes
(Öffentlich)
1

Stimmen wurden abgegeben.

Kommentare

Hier gelten die Community-Regeln, wie sie in der Netiquette festgehalten sind.

(( comment.username )) hat am (( comment.datetime )) eine Bewertung mit (( comment.avg_score | round)) Punkten abgegeben.
(( comment.username )) schrieb am (( comment.datetime ))
  • Song
  • Songwriting: (( comment.songwriting ))
  • Arrangement: (( comment.arrangement ))
  • Performance: (( comment.performance ))
  • Sound
  • Frequenzbild: (( comment.frequencies ))
  • Räumlichkeit: (( comment.spaciality ))
  • Dynamik: (( comment.dynamics ))
  • Lautstärkeverhältnisse: (( comment.loudness ))

(( comment.content ))

Hier gelten die Community-Regeln, wie sie in der Netiquette festgehalten sind.

(( child.username )) antwortete am (( child.datetime ))

(( child.content ))


Mehr Kommentare anzeigen