Skip to Content

Life's like Jazz

junemay

Länge: 03:20

Hochgeladen am: 05.06.2018 14:06 | Deutschland

Diesen Song habe ich für meinen Vater geschrieben, der am 02. März 2017 verstorben ist. Er hat Jazz geliebt.

Falls euch dieser Song gefällt, so gibt es mehr von uns auf Soundcloud (https://soundcloud.com/june_may/) und Spotify (https://open.spotify.com/artist/1qdtDygjgi1PSCNCUW3OoE)


Bewertung COMMUNITY
  • Song
  • Songwriting: 9.2
  • Arrangement: 8.7
  • Performance: 8.7
  • Sound
  • Frequenzbild: 8.5
  • Räumlichkeit: 8.5
  • Dynamik: 8.0
  • Lautstärkeverhältnisse: 8.5

Bewertung HOFA
  • Song
  • Songwriting: 7
  • Arrangement: 6
  • Performance: 6
  • Sound
  • Frequenzbild: 5
  • Räumlichkeit: 6
  • Dynamik: 5
  • Lautstärkeverhältnisse: 6
Analyse HOFA

Songwriting & Arrangement:

Du hast eine nette Pop-Ballade eingereicht. Melodien, Harmonien und Arrangement sind sehr genretypisch und passend umgesetzt. Die Hookline an sich gefällt uns auch ganz gut, aber ansonsten hat der Text leider eher etwas plattitüdenhaftes und wirkt ein wenig ziellos.

Uns ist aufgefallen, dass dein Song einen sehr flachen Spannungsbogen aufweist. Es ist sinnvoll, die verschiedenen Passagen des Stücks besser voneinander abzugrenzen, damit dem Hörer ein Gefühl von Spannung vermittelt wird und das Stück eine fesselndere Wirkung erzielt. Bedenke, dass Musik in erster Linie von Kontrasten lebt, da ohne Abwechslung keine Stimmung entstehen kann.

Recording / Performance:

Die Phonetik des Gesangs ist bei deinem Song leider nicht ganz optimal. Es ist sehr wichtig, dass man bei den Aufnahmen auf eine korrekte Aussprache achtet. Hierbei kann auch ein Wörterbuch mit Lautschrift hilfreich sein. Bedenke, dass eine mäßige Aussprache das gesamte Klangbild des Songs beeinflusst und die Qualität des Stücks deutlich beeinträchtigt, da die Stimme an erster Stelle steht.

Der Klaviersound ist leider ein wenig künstlich und statisch. Du findest sicherlich noch einen wertigeren, dynamischeren Klangerzeuger, der noch besser zur Stimmung des Stücks passt. ;)

Insgesamt ist auch die Performance (bzw. das Programming) des Klaviers etwas holprig. Einige Stellen sind wirklich gut, andere wirken dagegen eher "mit der Maus" eingespielt. Eventuell hast du an diesen Stellen das MIDI-Material korrigiert, jedenfalls solltest du versuchen, die spielerische Qualität der guten Stellen über den gesamten Song hinweg zu halten, dann gäbe es hier nichts zu meckern. :)

Der Bass hat leider einen sehr abgehackten, unrealistischen und "billigen" Klang. Hier würden wir dir unbedingt dazu raten, einen komplexeren Klangerzeuger, oder - noch besser - einen echten Bass zu verwenden, um dem harmonischen Fundament klanglich etwas mehr Qualität zu geben.

Sound:

Als nächstes ist uns aufgefallen, dass deine Mischung ein recht starkes Limiting in der Summe erfahren hat. Dies schränkt die Dynamik des Songs stark ein und führt zu Limitierungsartefakten und einem etwas unnatürlichen, undynamischen Sound. In Zukunft solltest du mit dem Limiter etwas weniger eingreifen, um der (ohnehin schon sehr geringen) musikalischen Dynamik des Songs nicht zu schaden. Dieses starke Limiting ist übrigens auch für diese Stilistik sehr unpassend - hier möchte man in der Regel eher einen weichen und dynamischen Sound, der besser zur Emotionsebene des Stücks passt.

Das Gitarrensolo hat in deinem Mix einen ziemlich dumpfen und etwas "schepprigen" Klang. Hier solltest du nochmal das EQ-ing überprüfen, die Höhen ein wenig offener gestalten und auch die Hochmitten etwas kontrollierter und ausgewogener bearbeiten.

Im folgenden Screenshot erkennst du den Frequenzgang deiner Mischung. Die untere, gestrichelte Kurve steht dabei für die durchschnittliche Energie des Frequenzspektrums über die Zeit, die obere Kurve zeigt die Peaks:

Gesamt-Score

Ø 6.4

Likes
(Öffentlich)
84

Stimmen wurden abgegeben.

Kommentare

Hier gelten die Community-Regeln, wie sie in der Netiquette festgehalten sind.

(( comment.username )) hat am (( comment.datetime )) eine Bewertung mit (( comment.avg_score | round)) Punkten abgegeben.
(( comment.username )) schrieb am (( comment.datetime ))
  • Song
  • Songwriting: (( comment.songwriting ))
  • Arrangement: (( comment.arrangement ))
  • Performance: (( comment.performance ))
  • Sound
  • Frequenzbild: (( comment.frequencies ))
  • Räumlichkeit: (( comment.spaciality ))
  • Dynamik: (( comment.dynamics ))
  • Lautstärkeverhältnisse: (( comment.loudness ))

(( comment.content ))

Hier gelten die Community-Regeln, wie sie in der Netiquette festgehalten sind.

(( child.username )) antwortete am (( child.datetime ))

(( child.content ))


Mehr Kommentare anzeigen