Skip to Content

Mix von HaiTauR

Länge: 02:36

Hochgeladen am: 12.12.2018 17:25 |

Danke das Du Dir meinen Mix anhörst. Gemischt und gemastered habe ich in der DAW Reaper auf PreSonus Ceres 4.5 BT Monitoren. Wenn Dir das Ergebnis gefällt, freue ich mich über eine positive Bewertung und auch konstruktive Kritik ist immer gern erwünscht. Viel Freude beim Anhören und eine schöne Weihnachtszeit!


Online-Voting

Dieser Song hat 8 Stimmen erhalten.

Für diesen Mix stimmen!

Bitte bestätige das Captcha , um für den Song abstimmen zu können.

Du kannst für beliebig viele Songs stimmen ...

Teilnehmer: HaiTauR

Wir freuen uns sehr, dass du am HOFA XMAS MIX Contest teilgenommen hast und möchten dir hier ein kurzes Feedback geben.

Die Dynamik der Stimme wirkt in deinem Mix etwas unkontrolliert – an manchen Stellen gehen Silben im Songkontext ein wenig unter, während andere sehr laut hervorstechen. Um diese Problematik in den Griff zu bekommen, kann man einen Kompressor einsetzen. Prinzipiell sollte man die Stimme so weit komprimieren, wie möglich – aber natürlich nur solange, wie das Material noch natürlich klingt und nicht beginnt zu „pumpen“. Durch die Verringerung der Dynamik durch einen Kompressor erhalten die Vocals ein besseres Durchsetzungsvermögen im Mix und ihre Sprachverständlichkeit wird deutlich erhöht. Dennoch schaffst du es, dass die Stimme relativ gut vorne bleibt – sehr schön! ;)

Weiterhin hast du für diesen Song insgesamt etwas viel Hall bzw. Raumspuranteil der Bläser verwendet. Du kannst dir ja mal überlegen, den Halleinsatz tendenziell ein wenig zurückzunehmen, damit die Mischung einen etwas klareren und direkteren Sound erhält.

Des Weiteren ist uns aufgefallen, dass dein Mix in den tiefen Frequenzanteilen etwas zu resonant ist. Versuche hier mit dem EQ schmalbandige Absenkungen in den dominanten Frequenzbereichen vorzunehmen. Hierbei kann ein Analyzer hilfreich sein, um die entsprechende Frequenz zu ermitteln. Auch ein schmalbandiger Sweep mit einem EQ zeigt dir schnell, wo die Problematik liegt.

Du hast leider mit dem Kompressor etwas zu stark in den Song eingegriffen. Hierdurch wirkt das Stück etwas leblos und unnatürlich. Außerdem entstehen durch die starke Kompression einige unangenehme Kompressionsartefakte, die sich etwas störend auf das gesamte Klangbild auswirken.

Im unteren Screenshot erkennst du den Vergleich der Frequenzen deiner Mischung (weiße Kurven) mit unserer Mischung (orange-farbene Kurven) im Analyser. Die unteren Kurven stehen dabei für die durchschnittliche Energie über die Zeit, während die oberen Kurven die Peaks veranschaulichen. 

Die Mixanalysen sind neben Lehrmaterial, Support, Online-Campus & Studio-Workshops ein essentieller Bestandteil der HOFA-College Tontechnikkurse. Erfahrene Ton-Profis hören die Mixes der Kursteilnehmer und erstellen individuelle und ausführliche, mehrseitige Feedbacks über die Stärken und Schwächen der jeweiligen Arbeit.
Mehr Infos unter: hofa-college.de

Das HOFA Team wünscht dir weiterhin viel Spaß mit deiner Musik und deinen Produktionen!


Kommentare

Hier gelten die Community-Regeln, wie sie in der Netiquette festgehalten sind.

(( comment.username )) hat am (( comment.datetime )) eine Bewertung mit (( comment.avg_score | round)) Punkten abgegeben.
(( comment.username )) schrieb am (( comment.datetime ))
  • Song
  • Songwriting: (( comment.songwriting ))
  • Arrangement: (( comment.arrangement ))
  • Performance: (( comment.performance ))
  • Sound
  • Frequenzbild: (( comment.frequencies ))
  • Räumlichkeit: (( comment.spaciality ))
  • Dynamik: (( comment.dynamics ))
  • Lautstärkeverhältnisse: (( comment.loudness ))

(( comment.content ))

Hier gelten die Community-Regeln, wie sie in der Netiquette festgehalten sind.

(( child.username )) antwortete am (( child.datetime ))

(( child.content ))


Mehr Kommentare anzeigen