Skip to Content

Magisch

1stTHEREWASDECEMBR

Länge: 06:46

Hochgeladen am: 03.06.2018 21:30 | Deutschland

prod.by 1stTHEREWASDECEMBR


Bewertung COMMUNITY
  • Song
  • Songwriting: 8.9
  • Arrangement: 8.7
  • Performance: 8.7
  • Sound
  • Frequenzbild: 8.7
  • Räumlichkeit: 8.3
  • Dynamik: 8.6
  • Lautstärkeverhältnisse: 8.8

Bewertung HOFA
  • Song
  • Songwriting: 6
  • Arrangement: 4
  • Performance: 6
  • Sound
  • Frequenzbild: 3
  • Räumlichkeit: 4
  • Dynamik: 4
  • Lautstärkeverhältnisse: 4
Analyse HOFA

Songwriting & Arrangement:

Dieser Song geht stark in Richtung Boom-Trap. Du hast viele stilechte Elemente verarbeitet, besonders die Radiosamples wirken authentisch und unterstreichen die Wirkung des Songs. Insgesamt wirkt der Song etwas schleppend, allerding schaffst du es, eine schöne Atmosphäre entstehen zu lassen. Uns gefällt, dass du einen sehr eigenen Stil hast. Dieser „Signature Sound“ bildet das Alleinstellungsmerkmal eines jeden Künstlers und kann sich zu einer eigenen Marke entwickeln. Der Text wirkt allerdings ein wenig albern, passt aber durchaus in das Gesamtkonzept der Mischung.

Recording / Performance:

Da die verwendeten Klänge alle „in the box“ entstanden sind, können wir zum Recording und der musikalischen Darbietung natürlich nicht viel sagen. Die Spuren sind allerdings alle sauber programmiert. Die Performance des Rappers hat uns sehr gut gefallen, hier gibt es nicht viel zu meckern.

Sound:

Der Gesamtklang deiner Mischung weist stark betonte tieffrequente Signalanteile auf, wodurch das Gesamtbild in ein Ungleichgewicht gebracht wird. Diese Problematik ist mit einem EQ auf den entsprechenden Spuren zu beheben. Insgesamt fehlt dem Gesamtklang leider auch etwas Offenheit. Versuche, die hohen Frequenzanteile der entsprechenden Spuren mit einem EQ herauszuarbeiten und der Mischung damit etwas mehr „Glanz“ zu verleihen. Du hast insgesamt viele kreative Effekte verwendet, die gewissermaßen vom Kern des Stücks ablenken und ein sehr verspieltes Gesamtbild schaffen. Besonders der Autotune-Effekt ist dabei stilecht und passt zur Stimmung des Songs.

Im folgenden Screenshot erkennst du den Frequenzgang deiner Mischung. Die untere, gestrichelte Kurve steht dabei für die durchschnittliche Energie des Frequenzspektrums über die Zeit, die obere Kurve zeigt die Peaks:

Gesamt-Score

Ø 5.7

Likes
(Öffentlich)
33

Stimmen wurden abgegeben.

Kommentare

Hier gelten die Community-Regeln, wie sie in der Netiquette festgehalten sind.

(( comment.username )) hat am (( comment.datetime )) eine Bewertung mit (( comment.avg_score | round)) Punkten abgegeben.
(( comment.username )) schrieb am (( comment.datetime ))
  • Song
  • Songwriting: (( comment.songwriting ))
  • Arrangement: (( comment.arrangement ))
  • Performance: (( comment.performance ))
  • Sound
  • Frequenzbild: (( comment.frequencies ))
  • Räumlichkeit: (( comment.spaciality ))
  • Dynamik: (( comment.dynamics ))
  • Lautstärkeverhältnisse: (( comment.loudness ))

(( comment.content ))

Hier gelten die Community-Regeln, wie sie in der Netiquette festgehalten sind.

(( child.username )) antwortete am (( child.datetime ))

(( child.content ))


Mehr Kommentare anzeigen