Skip to Content

Soulsaver

Toxxeen

Länge: 03:18

Hochgeladen am: 31.07.2018 22:55 |

Die Aufnahme wurde analog auf einer 2 Zoll 24 Spur Bandmaschine aufgenommen. Hierbei wurde die Grundaufnahme ( dr / git / b ) live eingespielt. Gedoppelte Gitarre und Gesänge wurden im Overdubbing Verfahren hinzugefügt. Der Mixdown erfolgte auf einer 1/4 Zoll Master Maschine.

Soulsaver

It ́s the song, you sing

And the sun, you bring

Wonder where your secret lies,

The miracles you do

Ever since I ́ve known her then

Ever since I ́ve known her then

She ́s the one, whooo..... oh .......oh

She ́s the one, whooo..... oh .......oh

It ́s the song, you sing

And the sun, you bring

Wonder where your secret lies,

The miracles you do

Ever since I ́ve known her then

Ever since I ́ve known her then

She ́s the one, whooo..... oh .......oh

She ́s the one, whooo..... oh .......oh

Ever since I ́ve known her then

Ever since I ́ve known her then

She ́s the one to save my soul

She ́s the one to save my soul

Through the darkest of my days

Through the shadows of the past, she ́s helping me

She carries me away from here.......!

Musik & Text: Toxxeen

Video

Toxxeen - "Soulsaver" (live) => https://youtu.be/EGwT9vAxTz4?t=53s


Bewertung COMMUNITY
  • Song
  • Songwriting: 9.0
  • Arrangement: 8.3
  • Performance: 9.3
  • Sound
  • Frequenzbild: 8.0
  • Räumlichkeit: 7.3
  • Dynamik: 9.0
  • Lautstärkeverhältnisse: 8.0

Bewertung HOFA
  • Song
  • Songwriting: 6
  • Arrangement: 6
  • Performance: 6
  • Sound
  • Frequenzbild: 4
  • Räumlichkeit: 4
  • Dynamik: 4
  • Lautstärkeverhältnisse: 5
Analyse HOFA

Songwriting & Arrangement:

Dein Song lässt sich ganz gut dem Genre Rock zuordnen und erinnert ein wenig an Bands wie 3 Doors Down. Die Grundidee gefällt uns gut und auch das Arrangement gefällt uns gut. Der Refrain ist eingängig und setzt sich deutlich und stimmig vom Rest des Arrangements ab. Du hast eine passende Klangauswahl für diesen Song gewählt. Die Instrumente ergänzen sich gut und die Kombination der Spuren passt gut in das Genre.

Recording / Performance:

Alle Instrumente sind „tight“ und taktgerecht gespielt. Dies ist ein wichtiger Aspekt, der die Qualität des Songs maßgeblich beeinflusst. Die Klangauswahl der Instrumente und das Arrangement unterstützen sehr passend die Stimmung, die vom Text transportiert wird.

Sound:

Der Bass-Bereich deiner Mischung wirkt leider noch etwas "schwammig" und undefiniert. Du solltest hier unbedingt versuchen, einen etwas aufgeräumteren Frequenzgang zu erreichen. Zunächst ist dabei wichtig, überall dort unnötige Bass-Energie zu entfernen, wo so ohnehin nur stört. Danach solltest du versuchen, alle basslastigen Elemente im Mix (z.B. Bassdrum und Bass) klar voneinander abgegrenzt nebeneinander zu platzieren - eine Demaskierung auf Ebene der Frequenzbearbeitung ist hierbei besonders wichtig. Auch das Hinzufügen von Obertönen z.B. durch eine Verzerrung oder Kompression kann dabei helfen, basslastige Elemente gut lesbar im Mix zu platzieren. Die Dynamik der Stimme wirkt in diesem Song etwas unkontrolliert – an manchen Stellen gehen Silben im Songkontext ein wenig unter, während andere sehr laut hervorstechen. Um diese Problematik in den Griff zu bekommen, kann man einen Kompressor einsetzen. Prinzipiell sollte man die Stimme so weit komprimieren, wie möglich – aber natürlich nur solange, wie das Material noch natürlich klingt und nicht beginnt zu „pumpen“. Durch die Verringerung der Dynamik durch einen Kompressor erhalten die Vocals ein besseres Durchsetzungsvermögen im Mix und ihre Sprachverständlichkeit wird deutlich erhöht. Uns ist zudem aufgefallen, dass die Sibilanten (S-Laute) der Vocals in deinem Stück ein wenig zu stark hervorstechen. Sie wirken dadurch etwas “spitz” und “scharf”. Hier kann man mit einem De-Esser oder auch mit einem dynamischen EQ arbeiten um dieses Problem besser in den Griff zu bekommen. Insgesamt fehlt dem Gesamtklang leider auch etwas Offenheit. Versuche, die hohen Frequenzanteile der entsprechenden Spuren mit einem EQ herauszuarbeiten und der Mischung damit etwas mehr „Glanz“ zu verleihen.

Im folgenden Screenshot erkennst du den Frequenzgang deiner Mischung. Die untere, gestrichelte Kurve steht dabei für die durchschnittliche Energie des Frequenzspektrums über die Zeit, die obere Kurve zeigt die Peaks:

Gesamt-Score

Ø 6.0

Likes
(Öffentlich)
27

Stimmen wurden abgegeben.

Kommentare

Hier gelten die Community-Regeln, wie sie in der Netiquette festgehalten sind.

(( comment.username )) hat am (( comment.datetime )) eine Bewertung mit (( comment.avg_score | round)) Punkten abgegeben.
(( comment.username )) schrieb am (( comment.datetime ))
  • Song
  • Songwriting: (( comment.songwriting ))
  • Arrangement: (( comment.arrangement ))
  • Performance: (( comment.performance ))
  • Sound
  • Frequenzbild: (( comment.frequencies ))
  • Räumlichkeit: (( comment.spaciality ))
  • Dynamik: (( comment.dynamics ))
  • Lautstärkeverhältnisse: (( comment.loudness ))

(( comment.content ))

Hier gelten die Community-Regeln, wie sie in der Netiquette festgehalten sind.

(( child.username )) antwortete am (( child.datetime ))

(( child.content ))


Mehr Kommentare anzeigen